Freiwillige Feuerwehr Schmidham

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Schmidham! Die Seite dient der aktiven Mannschaft und dem Verein als Infoportal für Übungen, Veranstaltungen und Ausbildung und der Bevölkerung als Informationsquelle über unsere Arbeit.

Unwetter Juni 2021

In verschiedenen Regionen Bayerns und Baden-Württemberg hat man schon von schweren Unwetterereignissen gehört. Wir in Schmidham sind immer noch verschont geblieben. Dann kam der 22. Juni 2021.

Unsere Einsatztätigkeit begann an diesem Tag bereits Nachmittags, als der Impfbus des Landkreises Passau auf der Staatsstraße zwischen Bad Griesbach und Reutern von einem LKW an der Seite aufgeschlitzt wurde und dann letztlich in Schmidham liegen geblieben ist. Hier mussten wir die Verkehrssicherung übernehmen.

Der Einsatz war gerade beendet als über Schmidham das schwerste Hagelunwetter hereinbrach, dass man sich nur vorstellen kann.

Kurz nach 18.30 Uhr begann sich der Himmel zu verdunkeln und Hagelkörner größer wie Golfbälle vielen massenhaft auf unser Dorf nieder. Eine Mischung aus Wasser, Schlamm und Hagelkörner floss durch die Straßen und Felder. Alle Häuser sowie alle Autos, die im Freien standen, wurden stark beschädigt. Die gesamte Ernte auf den Feldern rund um Schmidham wurde vernichtet. Die meisten Bäume wurden fasst komplett entlaubt. Nach ca. einer halben Stunde war das vernichtende Gewitter vorbei und durch die Kälte der vielen Hagelkörner begann sich im ganzen Dorf Nebel auszubreiten. Der ganze Ort wurde dadurch in eine gespenstische Szenerie gehüllt. Unzählige Einsätze bis weit in die Nacht hinein haben uns anschließend beschäftigt. Nur mit Hilfe vieler umliegender Feuerwehren konnten wir in dieser Nacht das Gröbste abarbeiten.

Damit nicht genug! Am darauf folgenden Tag kam das nächste schwere Gewitter. Dieses mal nicht mit Hagel, sondern mit extremen Regenmassen. So dass der Ortskern komplett überflutet wurde. Viele die am Vortag bereits Schäden durch den schweren Hagel hatten, wurden nun durch Hochwasser geschädigt. Für uns Feuerwehren bedeutete das wieder Einsatztätigkeit bis weit in die Nacht hinein. Auch wieder viele umliegende Feuerwehren und sämtliche Gemeindefeuerwehren waren im Einsatz und haben uns in Schmidham geholfen. Für uns Feuerwehrleute hieß das die 2. Nacht in Folge wenig Schlaf! Man kann sich vorstellen, dass hier die Grenzen der körperlichen Leistungsfähigkeit bei vielen Einsatzkräften erreicht wurde.

Wir bedanken uns bei allen Helfern die ihre Arbeitskraft und auch den Einsatz von schwerem Gerät zur Verfügung gestellt haben.

Die Meisten der geschädigten Dorfbewohner waren froh und dankbar für die Hilfe der Feuerwehr.

Wenngleich einige wenige meinen nur Sie hätten einen Schaden erlitten und die Feuerwehr muss bei Ihnen helfen und das sofort.

Auch das Anspruchsdenken einiger muss hier angesprochen werden, die meinen die Feuerwehr ist für alles zuständig, Hauptsache man muss selbst nichts machen.

Um es hier an dieser Stelle nochmals klar zu stellen, die allermeisten Feuerwehren in Bayern sind Freiwillige Feuerwehren. Das bedeutet unsere Feuerwehrleute sind alle keine Berufsfeuerwehrleute und werden auch nicht bezahlt. Sie stellen sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit in der Feuerwehr der Allgemeinheit zur Verfügung um in Notlagen und Notsituationen helfen zu können. Unsere Feuerwehrleute sind somit auch nicht für Hausmeistertätigkeiten Reinigungs- und Putzarbeiten und Aufräumarbeiten zuständig. Für privaten Besitz ist jeder in erster Linie selbst verantwortlich. Für solche Arbeiten gibt es Fachfirmen, für die auch in der Regel die Kosten, bei einer solchen Schadenslage, von den Versicherungen übernommen werden.

Und was gar nicht geht ist, wenn Feuerwehrleute beschimpft und angepöbelt werden weil etwas nicht so gelaufen ist, wie derjenige sich das gerade vorstellt.

Das fördert auch nicht die Bereitschaft von Personen sich freiwillig in der Feuerwehr zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen.

 

Man stelle sich nur vor, es würde z. B. das eigene Haus brennen und die Feuerwehr kommt nicht, oder braucht sehr lange weil es vor Ort keine Feuerwehr gibt, weil das Personal fehlt.

Termine